Deine Lebensanleitung in 4 Minuten. | Neal Donald Walsch

WIE FUNKTIONIERT LEBEN?

Finde hier deine Botschaft für ein glückliches Leben von Neale Donald Walsch, Bestsellerautor der Triologie „Gespräche mich Gott“.

Du möchtest gerne wissen, wie das Leben funktioniert?
Einen Plan an die Hand bekommen?

  • Erfüllte Beziehungen?
  • Glücklicheres und zufriedenes Leben?
  • Im Einklang sein mit dir und allem um dich herum?
  • Die wichtigste Botschaft für ein Leben in Frieden?

Viel Freude dabei!

Ich wünsche dir Glücklich.Sein.

Dein Psi Online Team

PS. Du liest lieber, statt Videos zu schauen?
Finde hier deine Botschaft als PDF

PDF Deine Lebensanleitung in 4 Minuten – Neal Donald Walsch
Enjoy and be happy!

Dein Psi Online Team


ALLES IST BEREITS GESCHEHEN

Und es ist nicht alles nur einfach ein Mal geschehen.
Es ist bereits auf alle erdenklichen Arten und Weisen mehrfach geschehen.

 

Es ist fast so, wie ein Schachspiel auf einer Computer-CD.

Hast du das schon mal gespielt?

Falls ja, dann weisst du, dass alle Spielzüge, die sich auf der CD befinden, bereits einmal durchgespielt wurden.

„Alle Spielzüge aus dem Programm sind bereits einmal durchgespielt worden.“

Du sitzt also für fünfzehn Minuten vor dem Programm, grübelst und frägst dich, wie der nächste Zug geht.

„Mal sehen.

Oh ja, ich weiss.

Jetzt weiss ich, was ich tue.“

*ZACK*

Der Computer hat eine Millionstel Sekunde gebraucht, um dann seinen nächsten Zug zu machen.

Du überlegst dann die nächsten 12 Minuten und denkst:

„Aha!

Er wird das machen.

Super! Ich werde das machen!

Das würde er niemals erwarten.

Ich mache dann das!“

Und dann machen wir diesen nächsten Zug und *ZACK*, der Computer reagiert wieder augenblicklich.

 

Wie ist es möglich, dass der so schnell weiß, was er tun soll!

Das kommt daher, dass das Programm bereits alles durchgespielt hat.
Aus jeder Position hat er mit jeder Schachfigur bereits jeden Spielzug durchgespielt.

Das gesamte Spiel wurde bereits auf Tausend unterschiedliche Arten und Weisen durchgespielt.

Und dies, was du tust, ist, du bewegst dich durch ein Programm hindurch, was bereits gespielt worden ist.

Und dann überzeugst du dich selbst davon, dass das tatsächlich zum ersten Mal passiert.

Und am Ende des Spiels sagt der Computer dann:

„Tut mir leid, du hast verloren!“

Aber halt, du kannst tatsächlich auch in diesem Spiel gewinnen.

Und in diesem Fall sagt der Computer.

„Herzlichen Glückwunsch, du hast gewonnen.“

 

Aber stell dir vor, dem Computer ist es komplett gleich, ob das eine oder das andere eintritt. Das hat für ihn keinen Einfluss, ob du gewinnst oder verlierst.

Es sagt einfach nur am Ende jedes Spieles:

 „Möchtest du noch einmal spielen?“

 

Und jetzt, gerade eben, habe ich dir das Leben beschrieben…

Botschaft aus „Gesprächen mit Gott“, Neal Donald Walsch

9 Comments

  1. Avatar
    Hobbach, Alexandra

    Interessante Ansicht, aber dann könnte Resignation entstehen, dass ich sowieso keinen Einfluss darauf habe, wie mein Leben verläuft.

  2. Avatar
    Neerthe

    Danke für das Magazin, wie schön, das ich dieses Wochenend Zeit zum lesen hab :).
    Ich sehe es genauso, alles ist bereits erfolgt, ich muss nur noch auswählen, welches Szenario ich möchte. Doch ab und zu schaut man dann doch auf die Dinge, die man vermeiden will, und wählt dadurch dann diese Möglichkeit…

  3. Avatar
    Armin

    Wie immer: Neal Donald Walsch hat eine tolle (Ja, der Tolle ist auch klasse, aber das meine ich jetzt nicht) Art und Weise, einem Dinge klar zu machen. Ich mag den Kerl einfach und fand es klasse, ihn letztes Jahr von Angesicht zu Angesicht erleben zu dürfen. Als Übersetzerin mag ich die Birgit sicher besser (die ist auch klasse), aber die Message kommt auch so gut rüber.
    Wer Walsch nicht kennt: ich kann ihn jedem wärmstens empfehlen!

  4. Avatar
    Roswitha Judendorfer

    Ein genialer Vergleich.
    Wenn es im Leben so einfach wär?

  5. Avatar
    Andreas Rainer Müller

    Einfach und logisch und doch so sehr erleuchtend! Danke.

  6. Avatar
    Drudy

    Das ist wirklich zum schmunzeln, wie Neal uns die Augen öffnet.
    wir wiederhollen, wiederholen……. immer die gleichen Spielchen und Konditionierungen..
    Herzlichen Dank!!

  7. Avatar
    Claudia Jäger

    Danke für den tollen Beitrag! Wie immer sehr anregend ?

  8. Avatar
    Mick Kaiser

    In seinem Beitrag „Wie das Leben funktioniert“ fasst Neale Donald Walsh erfreulich knapp, übersichtlich und mit verständlicher Logik eine mögliche Perspektive auf das, was wir „Leben“ nennen, zusammen.
    Sein Vergleich von „Leben“ mit Schach, einem Spiel, das zwar unvorstellbar viele, aber dennoch begrenzte Möglichkeiten und überschaubare Regeln beinhaltet, hinkt meiner Meinung nach jedoch ein wenig! Ich neige nämlich eher dazu, unser menschliches Leben als eine Ansammlung jeweils einzigartiger Momente, die von einzigartigen Wesen auf jeweils individuelle Art und Weise (je nach Fähigkeiten, Haltung und Absicht u.a.) immer wieder anders erlebt und beeinflusst werden, zu sehen. Wenn wir dann noch die ewige Existenz des Universums mit einbeziehen, haben wir in Kombination also unendlich viele Möglichkeiten, die kein Mensch wirklich berechnen kann, womit „Leben“ immer wieder „neu“ sein dürfte! Aber vielleicht ist auch mein Bewusstsein von irgendeinem unsichtbaren (Schach-) Spieler nur konditioniert, so zu denken!? Oder ich habe das Ganze noch nicht zu Ende gedacht… ?

  9. Avatar
    Elke

    Wir haben die Wahl und wir wählen mit jedem Gedanken jedem Wort , jeden Gedanken welchen „Zug „wir machen und ob wir Gewinner oder Verlierer sind…….Wähle ich das Dunkel oder wähle ich das Lichte und die Liebe…alles ist bereits da….wunderbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.